The flying Condors
-   D i s k o t h e k e r   G b R   -
Harald & Andrea Schulze * Kurt - Fahr - Straße 3 * D - 78 333 Stockach

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Benötigt man Moderation oder Animation?

Ob sich ein DJ oder eine Band im Hintergrund halten soll, hängt von zwei Dingen ab. Einerseits ist es die Frage, ob Band oder DJ in der Lage sind eine ansprechende, publikumsgerechte Moderation/Animation zu gestalten. Irgendwelche "flachen Witze zu reißen" oder "Leerlauf" zu reden, wirkt eher lächerlich oder sogar störend, als dass es die Stimmung hebt. Andererseits stellt sich die Frage, ob die Gäste überhaupt durch Band oder DJ zum Tanzen und Spielen "genötigt" werden wollen oder sich lieber in Ruhe mit Verwandten und anderen Gästen unterhalten wollen, während andere Gäste sich bei unterhaltsamer Musik auf der Tanzfläche zwanglos amüsieren. Wir haben bisher immer wieder die Erfahrung gemacht, dass von den Gästen soviel Programm vorgetragen wird, dass neben ein paar Tanzrunden eigentlich kein Platz für Spielchen oder Animation durch die Band/den DJ geblieben ist.

Auf Familienfeiern ist die Band/der DJ eigentlich immer Teil des Rahmenprogramms und nicht Hauptattraktion einer Veranstaltung. Wer tanzen kann und möchte, tut das und wer es nicht kann oder möchte, will auch nicht von einer übereifrigen Band/einem übereifrigen DJ mit Spielen oder sonstiger Animation ständig dazu genötigt werden.

Das ist wohl in etwa der springende Punkt, ob man ein Publikum oder Gäste hat!

Ein Veranstalter veranstaltet etwas, wovon er möchte, dass es das Publikum mitbekommt und in diesem Fall kann eine passende Moderation helfen, die Aufmerksamkeit des Publikums beim Geschehen zu halten. Selbstverständlich wird dann auch der Moderator (DJ) als Teil des Geschehens oder sogar als Mittelpunkt des Programms wahrgenommen. Hier gibt es ein zentrales Geschehen, das im weitesten Sinne inszeniert wird und von allen als Ganzes wahrgenommen werden soll.

Ein Gastgeber (z.B. bei einer Hochzeit oder einer Geburtstagsfeier) hat Gäste, die einen schönen Abend verbringen wollen. Dazu werden sie unter anderem auch mit Musik unterhalten. Es gibt aber kein zentrales Geschehen im obigen Sinn, mal von Vorträgen der Gäste abgesehen. Selbst die Vorträge der Gäste bedürfen keiner zusätzlichen Moderation. Das was es dazu zu sagen gibt, können die Aus-/Aufführenden selbst kundtun. Die restliche Zeit der Feier ist es aber keineswegs nötig, dass die Aufmerksamkeit der Gäste immer geschlossen nur bei der Musik oder sonst etwas bleibt. Es spricht überhaupt nichts dagegen, dass ein Teil der Gäste sich unterhält, ein anderer Teil der Gäste vielleicht nur der Musik zuhört, während ein weiterer Teil der Gäste ausgelassen tanzt. In einer solchen Situation wirkt Moderation eher störend oder sogar aufdringlich, weil niemand von dem abgehalten werden möchte, was er gerade tut und keiner will zu etwas (z.B. Tanzen) genötigt werden, wenn er sich gerade anders beschäftigt.

Mehr zum Thema:

Mehr Stimmung durch Spiele oder Vorträge?

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Unsere Kontaktadressen


The flying Condors - Diskotheker GbR -

Harald und Andrea Schulze, Kurt - Fahr - Straße 3, 78 333 Stockach

Telefonnummer : ( 0 77 71 ) / 91 78 73 Telefaxnummer : ( 0 77 71 ) / 91 78 73

E - Mail : info@the-flying-condors.de